Dave Zollinger

Studierte Jura, Sinologie und Japanologie in Zürich (lic. iur. 1992). War tätig in Advokatur und am Gericht, ab 1996 als Staatsanwalt in Zürich, ab 2000 als Leiter der für Internationale Rechtshilfe und Geldwäschereiverfahren zuständigen Amtsstelle. Ab 2007 sammelte er Fronterfahrung als GL-Mitglied einer Privatbank, ab 2013 war er Geschäftsführer der Beratungsfirma PHOS4HOUSE AG in Zürich mit den Schwerpunkten Unternehmenssicherheit, Krisenmanagement, Verhandlungsführung und Ermittlungen. Seit 2001 unterrichtet er als Fachdozent an der HS Luzern im MAS "Economic Crime Investigation". Er ist Co-Autor des Kommentars zum Geldwäschereigesetz und der VSB (OF Verlag) sowie des St. Galler Handbuchs zur Finanzmarktregulierung (Herbst 2017). Von 2011 bis 2016 war er Mitglied der AB-BA (Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft). Seit 2016 ist er als selbständiger Rechtsanwalt tätig.


Michael Kunz

Fürsprecher, LL.M., war a.o. Besonderer Untersuchungsrichter für den Kanton Bern in der Voruntersuchung i.S. Werner K. Rey / Omni Holding AG. Danach arbeitete er von 1996 bis 2001 im Rechtsdienst der Eidgenössischen Bankenkommission (EBK). Dort war er u.a. zuständig für aufsichtsrechtliche Fragen im Zusammenhang mit E-Banking und E-Finance. Seit 2001 führt er unter dem Namen KUNZ COMPLIANCE eine eigene Anwalts-kanzlei in Bern mit Spezialisierung in E-Finance und Compliance im Finanzsektor. Michael Kunz publiziert regelmässig und ist seit Oktober 2005 Fachredaktor für Compliance der juristischen online Universalzeitschrift jusletter. Als Veranstalter organisiert er regelmässig Fachtagungen und Weiterbildungskurse. Er ist seit 2001 Dozent für E-Finance im LL.M.-Nachdiplomlehrgang in internationalem Wirtschaftsrecht der Universität Zürich.